Pepita

Pepita

Beitragvon Heimke am Mo Jan 07, 2008 2:00 pm

Mein erstes eigenes Pferd, natürlich eine Schecke, geboren eine Woche vor meiner Heirat. Zum folgenden Weihnachtsfest hatte meine Schwiegermutter die fixe Idee mir eine Pelzjacke zu schenken. Mir !! Da hatte ich eine viel bessere Idee : es wurde das Fohle Pepita. Es war das erste Fohlen eine gescheckte Hunterstute und der Vater ein springkräftiger Norweger, also ein Kinder der Liebe. Die Mutterstute bekam noch viele weitere Fohlen, aber nie wieder eine Schecke.
Pepita erlebte meine Umzüge, den Hausbau, die Kinder und war immer bei mir in der Nähe. Sie konnte mich in der Küche beobachten und auf ihr lernten auch die Nachbarskinder das Reiten. Leider mußte sie wegen einer Kolik vor ihrem 25. Geburtstag eingeschläfert werden. Zu gern hätte ich sie auch mit nach Mecklenburg genommen und ihr einen Lebensabend in Kiekindemark gegönnt. Wenn ich auf meine kleine Herde schaue, denke ich oft an sie. Ihr Sohn Caro ( vom Newforst Tajo !) ist jetzt auch schon ein Senior von 22 Jahren und hier zuständig für die Erziehung der Fohlen.
Dateianhänge
Pepi mit Fohlen Caro .jpg
Pepi mit Fohlen Caro .jpg (27.71 KiB) 1210-mal betrachtet
Benutzeravatar
Heimke
 
Beiträge: 88
Registriert: Di Dez 25, 2007 7:42 pm

Zurück zu Über die Regenbogenbrücke, in memory of ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron